Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK) zum Thema “Deep Learning zur Generierung von zyklischen Peptid-Inhibitoren” (m/w/d)

  • WHK
  • Leipzig

Die computergestützte Wirkstoffentwicklung anhand von Proteinstrukturen ermöglicht kosteneffizientes Generieren und Screening potenzieller Inhibitoren. In den letzten Jahren haben Deep-Learning-Techniken, die Bereiche wie natürliche Sprachverarbeitung und Bildverarbeitung revolutioniert haben, auch in der Proteinforschung große Fortschritte gemacht. Am Institut für Wirkstoffentwicklung arbeiten wir an einer Methode zur Erstellung zyklischer Peptide mit generativen Ansätzen und Techniken wie RFDiffusion, ProteinMPNN und Alphafold. Für unser Projekt suchen wir Unterstützung bei der experimentellen Synthese von designten zyklischen Peptiden zur Bindung unterschiedlicher Zielstrukturen.

Zur Ausschreibung