Pharmazie

Allgemeines zum Studium

Das Pharmaziestudium ist ein spannendes und abwechslungsreiches Studium, was euch auf die Arbeit in der Apotheke, Krankenhausapotheke oder Industrie vorbereitet. Es ist in die 3 Teile Grundstudium, Hauptstudium und Praktisches Jahr unterteilt. Das Grundstudium umfasst die ersten 2 Studienjahre und bringt das Beste aus den naturwissenschaftlichen Grundlagen. Vor dem Beginn des Hauptstudiums werden die Kenntnisse aus dem Grundstudium im 1.Staatsexamen abgefragt. Das Hauptstudium ist 2 Jahre lang und beschäftigt sich thematisch mit den 5 Hauptfächern der Pharmazie. Ihr beendet dies mit dem 2.Staatsexamen und dem Abschluss Pharmazeutin. Danach folgt das Praktische Jahr, bestehend aus 6 Monaten in einer öffentlichen Apotheke und weiteren 6 Monaten in einer weiteren pharmazeutischen Einrichtung, wie Krankenhaus, Apotheke oder Industrie. Im Anschluss an das Praktische Jahr folgt das 3.Staatsexamen und bei erfolgreichem Abschluss die Approbation zum/r Apotheker*in.
An der Universität Leipzig ist der Studiengang Pharmazie modularisiert, bestehend aus Vorlesungen, Seminaren und Praktika und einer jeweiligen Abschlussprüfung am Ende des Semesters. Durch die geringe Anzahl an Studierenden sind genügend Räumlichkeiten für die Praktika gegeben und die Kommunikation mit den Dozierenden ist problemlos möglich.
Die aktuellen Ordnungen für den Studiengang findet ihr hier: https://student.uniklinikum-leipzig.de/studium/ordnungen.php

Vorraussetzungen

  • Interesse an den Naturwissenschaften
    Die ersten 2 Jahre im Studium bestehen hauptsächlich aus Chemie, Biologie und Physik und auch danach wird der Anteil der Naturwissenschaften im Studium nur geringfügig weniger.
  • Neugier und Durchhaltevermögen
    Während des Praktikums werdet ihr sehr viel praktische Arbeit im Labor verrichten, da dafür auch ein wenig Geschick erforderlich ist muss man sich auf Rückschläge und viel Zeit im Labor gefasst machen.
  • Zulassung
    Der Studiengang der Pharmazie ist bundesweit zulassungsbeschränkt, was bedeutet, dass ein bestimmter NC erfüllt werden muss. Die Bewerbung erfolgt nicht direkt an der Universität Leipzig sondern bundesweit über das Portal “hochschulstart.de”. Dabei kann man sein Studium in Leipzig nur zum Wintersemester beginnen. Anmerkung: PTAs mit Realschulabschluss können nach mehrjähriger Berufserfahrung eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung erhalten.

Informationen zum Staatsexamen

Das Studium der Pharmazie ist rechtlich unter der Approbationsordnung für Apotheker geregelt. Es gibt 3 Staatsexamensprüfungen.
Das 1.Staatsexamen wird nach 4 Semestern und einer achtwöchigen Famulatur schriftlich absolviert. Es besteht aus 4 einzelnen Multiple-Choice-Prüfungen zu den Fächern Chemie, Biologie, Physik und Analytik.
Das 2.Staatsexamen wird nach den Semestern 5-8 mündlich in den 5 Hauptfächern der Pharmazie geprüft. Diese Fächer sind: Pharmazeutische/Medizinische Chemie, Pharmazeutische Biologie, Pharmazeutische Technologie/Biopharmazie, Pharmakologie und Toxikologie und Klinische Pharmazie.
Das 3.Staatsexamen wird nach dem Praktischen Jahr mündlich geprüft. Prüfungsfächer sind Pharmazeutische Praxis und Spezielle Rechtsgebiete für Apotheker.

Praktisches Jahr

Das praktische Jahr kann man in vielen verschiedenen Einrichtungen absolvieren:

  • in der öffentlichen Apotheke
  • in der Krankenhausapotheke
  • bei der Bundeswehr
  • in der pharmazeutischen Industrie
  • und in viele anderen pharmazeutischen Bereichen.

Mindestens ein halbes Jahr muss in einer öffentlichen Apotheke absolviert werden, das andere halbe Jahr kann man wählen. Leipzig gehört außerdem zu den wenigen Universitäten in Deutschland, an denen die Möglichkeit besteht, eine Diplomarbeit in einer Hälfte des praktischen Jahres zu erlangen.

Studienverlaufsplan

Modulbeschreibungen